Zum Hauptinhalt springen

Gipfeltreffen der Freundschaft

Über alle vier Grate sind gestern Alpinisten auf das Matterhorn geklettert. Auf dem Gipfel wurde der Erstbesteigung vor 150 Jahren gedacht.

Stelldichein auf den Dächern Europas: 40 Bergsteiger aus 4 Nationen treffen sich auf dem Matterhorn und gedenken der Erstbesteigung vor 150 Jahren. (17.Juli 2015)
Stelldichein auf den Dächern Europas: 40 Bergsteiger aus 4 Nationen treffen sich auf dem Matterhorn und gedenken der Erstbesteigung vor 150 Jahren. (17.Juli 2015)
Dominic Steinmann, Keystone
Neben Franzosen und Italienern...
Neben Franzosen und Italienern...
Dominic Steinmann, Keystone
Der Blick von unten: Dort oben hinauf haben sich die Alpinisten begeben – in Gedenken der Erstbesteigung vor 150 Jahren.
Der Blick von unten: Dort oben hinauf haben sich die Alpinisten begeben – in Gedenken der Erstbesteigung vor 150 Jahren.
Dominic Steinmann, Keystone
1 / 6

Vor 150 Jahren waren sie erbitterte Konkurrenten. Gestern schritten sie auf dem 4478 Meter hohen Gipfel des Matterhorns zu einem Akt der Freundschaft: Alpinisten aus der Schweiz, Italien, England und Frankreich – aus jenen Nationen, die sich einen Wettkampf um die Erstbesteigung des Matterhorns geliefert hatten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.