Zum Hauptinhalt springen

Er ist der schnellste Velofahrer – bei den über 100-Jährigen

Im hohen Alter von 102 Jahre fuhr der Franzose Robert Marchand auf seinem Fahrrad innerhalb einer Stunde knapp 27 Kilometer weit – und bricht damit seinen eigenen Rekord von vor zwei Jahren.

Rekordbrecher: Robert Marchand jubelt im Ziel. (31. Januar 2014)
Rekordbrecher: Robert Marchand jubelt im Ziel. (31. Januar 2014)
Keystone

Geschwindigkeit ist für Radfahrer Robert Marchand keine Frage des Alters. Der 102 Jahre alte Franzose brach am Freitag seinen eigenen Weltrekord in der Altersgruppe «Über Hundert». Innerhalb von einer Stunde legte er 26,927 Kilometer zurück, 2,5 Kilometer mehr als bei seinem letzten Rekord vor zwei Jahren.

Der frühere Feuerwehrmann hält zudem den Rekord bei Fahrten über 100 Kilometer. Die Strecke legte er im Jahr 2012 in vier Stunden, 17 Minuten und 27 Sekunden zurück.

Marchand fuhr unter dem Jubel zahlreicher Zuschauer und beobachtet von einer grossen Schar Journalisten, Fotografen und Kameraleuten in das neue National Velodrom ein, das am Vortag eröffnet worden war. Im Ziel jubelte er und riss die Arme nach oben. «Es lief sehr gut, aber am Ende wurde es sehr hart», sagte er.

Er dankte seinen zahlreichen Unterstützern, ohne die das alles nicht möglich gewesen wäre. «Sie müssen wissen, dass da Menschen 600 Kilometer weit angereist sind, nur um mich zu sehen. Das ist unglaublich», sagte Marchand.

AP/chk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch