Drei Briten sterben nach Verzehr von Fertig-Sandwiches

Sechs Menschen sind in Grossbritannien an Listeriose, einer seltenen bakteriellen Infektion, erkrankt. Die Bakterien befanden sich in fertig verpackten Sandwiches.

Keine weiteren Krankheitsfälle bekannt: In Grossbritannien enthielten Fertig-Sandwiches lebensgefährliche Bakterien. (Symbolbild)

Keine weiteren Krankheitsfälle bekannt: In Grossbritannien enthielten Fertig-Sandwiches lebensgefährliche Bakterien. (Symbolbild)

(Bild: iStock/Juffy)

Drei Briten sind nach dem Verzehr von fertig verpackten Sandwiches an einer Lebensmittelvergiftung gestorben. Sie waren nach Angaben der britischen Gesundheitsbehörde vom Freitag an Listeriose, einer seltenen bakteriellen Infektion, erkrankt.

Insgesamt seien sechs Menschen mit schweren Symptomen in Spitäler eingeliefert worden. Die Behörden ermitteln zur Herkunft der Bakterien. Listerien entwickeln sich in den Angaben zufolge vor allem in Milch- und Fertigprodukten.

Der Hersteller der Sandwiches stellte deren Produktion bis zum Abschluss der Untersuchungen freiwillig ein. In der Zwischenzeit wurden nach Behördenangaben keine weiteren Krankheitsfälle bekannt, das Risiko für die Öffentlichkeit sei niedrig. Wie viele der Sandwiches bereits verkauft wurden, blieb zunächst offen.

sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt