Zum Hauptinhalt springen

Die vergessene Erotik-Ikone

Sie galt in den 70er-Jahren als Nachfolgerin von Sophia Loren und Gina Lollobrigida und prägte das damalige italienische Kino. Gestern ist Laura Antonelli siebzig Jahre alt geworden – und niemand hats interessiert.

Der Star aus Frankreich und die Diva aus Italien sind neun Jahre lang ein Paar.
Der Star aus Frankreich und die Diva aus Italien sind neun Jahre lang ein Paar.
AFP
1 / 1

In den 70er-Jahren prägte sie die erotischen Fantasien einer ganzen italienischen Teenager-Generation: Laura Antonelli, ehemalige Mathematik- und Gymnastiklehrerin, später Schauspielerin mit Vorliebe für leichte Sex-Komödien. Den ersten Kinofilm drehte sie bereits 1965, doch der Durchbruch gelang ihr 1973 mit «Malizia», in dem sie als Dienstmädchen Angela zuerst den Wittwer Ignazio La Brocca verführt und danach eine krankhafte Beziehung mit dessen Teenager-Sohn Nino eingeht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.