Zum Hauptinhalt springen

Die Helikopter-Helden aus Zermatt

Zwei Walliser Bergretter kehren heute als «Helden der Lüfte» aus den USA zurück. Ihnen war im Himalaja eine Rettung in der Rekordhöhe von 7000 Metern geglückt.

Die Bergretter haben im Frühling 2010 im Annapurna (Nepal) mit einem Helikopter die höchste je ausgeführte Bergrettung zustande gebracht:Richard Lehner (r.) und Daniel Aufdenblatten (l.)vor einem Heli der nepalesischen Fishtail Air.
Die Bergretter haben im Frühling 2010 im Annapurna (Nepal) mit einem Helikopter die höchste je ausgeführte Bergrettung zustande gebracht:Richard Lehner (r.) und Daniel Aufdenblatten (l.)vor einem Heli der nepalesischen Fishtail Air.
HANDOUT

Für drei spanische und einen rumänischen Bergsteiger ging es um Leben und Tod, als sie im April 2010 in der Nordwand des zehnthöchsten Berges der Welt festsassen. Sie hatten zwar den Gipfel des 8091 Meter hohen Annapurna im Himalaja erklommen; aber im Abstieg zehrten die Höhenkrankheit und Erfrierungen ihr letzten Kräfte auf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.