Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Diamanten sind selten für immer

Die Mineure von NizzaDer Tatort: Bank Société Générale, Nizza (Frankreich), 16. Juli 1976Der Drahtzieher: Albert Spaggiari, Fotograf, vorbestrafter Diamantendieb, Soldat in VietnamDie Beute: 50–60 Millionen Francs
Flucht mit dem FallschirmDer Tatort: Flugzeug der Airline Northwest, über Seattle (USA), 24. November 1971Der Drahtzieher: D. B. Cooper, Whiskey- trinker und Raleigh-Zigaretten-RaucherDie Beute: 200'000 Dollar
Eine Hochzeit und HaarsprayDer Tatort: Diamantenzentrum, Antwerpen (Belgien), 14. und 15. Februar 2003Der Drahtzieher: Leonardo Notarbartolo, Schmuckdesigner und -händler aus TurinDie Beute: mindestens 100 Millionen Euro
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin