Zum Hauptinhalt springen

Deutsche Polizei fahndet nach Speed-Skater

Ein Stuntman auf dem Skateboard raste mit über 100 Stundenkilometern über eine abschüssige Autobahnstrecke. Das Video wurde Kult – nun fahndet die Polizei nach dem Waghalsigen.

Sieben Prozent Neigung hat die Autobahn 8 am «Drackensteiger Hang» im Landkreis Göppingen in Baden-Württemberg. Ein Skateboarder hat die Strecke, auf der Tempo 80 gilt, mit überhöhter Geschwindigkeit unter die Räder genommen und den Film der streng verbotenen Aktion auf Youtube gestellt.

Wie die «Stuttgarter Nachrichten» berichten, hat sich inzwischen die Polizei des Falls angenommen und fahndet nach dem schnellen Mann auf kleinen Rädern. Die Kennzeichen der Begleitfahrzeuge, die den Skateboarder vom Autobahnverkehr abgeschirmt haben, konnten ermittelt werden. Angeblich handelt es sich beim Piloten um einen «bekannten Stuntman», der auch schon an Skateboard-Weltmeisterschaften teilgenommen habe.

Anscheinend stellt sich den Ordnungshütern aber das Problem, Zeugen zu finden, die den Stuntman belasten. Kein Verkehrsteilnehmer habe sich über die Aktion beschwert. Die Personen, die das Abenteuer begleitet haben, dürften schwerlich zu einer Aussage zu bewegen sein.

Nicht von Erfolg gekrönt waren bisher auch die Bemühungen der Polizei, das Video aus dem Internet zu nehmen. Man habe Youtube angeschrieben, aber passiert sei nichts.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch