Deutsche Polizei erschiesst Mann auf der Autobahn

In Berlin wollten Polizisten einen mutmasslichen Straftäter stoppen. Als er eine Waffe auf sie richtete, töteten ihn die Beamten.

Der mutmassliche Straftäter soll eine Waffe auf Polizisten gerichtet haben. Diese erschossen ihn daraufhin. Einsatz beim Autobahnanschluss Berlin-Hellersdorf. Bild: Christopher Harms/DPA

Der mutmassliche Straftäter soll eine Waffe auf Polizisten gerichtet haben. Diese erschossen ihn daraufhin. Einsatz beim Autobahnanschluss Berlin-Hellersdorf. Bild: Christopher Harms/DPA

Bei einer Polizeikontrolle an einer Autobahn bei Berlin haben deutsche Polizeibeamte einen mutmasslichen Straftäter erschossen. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Fahrer laut Behörden eine Waffe auf die Polizisten gerichtet.

Nach Angaben des Polizeipräsidiums in Potsdam stoppten die Beamten am Mittwochnachmittag an der Anschlussstelle Berlin-Helllersdorf einen wegen eines Tötungsdelikts in Polen zur Fahndung ausgeschriebenen Wagen mit polnischen Kennzeichen.

Die Beamten gaben laut Polizei mehrere Schüsse auf den Mann mit gezückter Waffe ab und verletzten ihn tödlich. Die Ermittlungen zur Identität des Mannes liefen noch, hiess es.

Wie deutsche Medien berichten, hatte der Mann laut der polnischen Polizei am selben Tag in einer Wäscherei in der polnischen Stadt Gorzow eine 26-jährige Frau erschossen. Danach habe die polnische Polizei alle umliegenden Polizeiwachen informiert, darunter auch auf deutscher Seite.

red/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt