Zum Hauptinhalt springen

Bügel am Bugaboo sind nicht sicher

Das eidgenössische Büro für Konsumentenfragen warnt: Der bei Eltern beliebte Bugaboo-Kinderwagen, Typ Cameleon und Donkey hat ein Problem mit einem Tragebügel.

Bügel kann sich lösen: Der Bugaboo Cameleon und der Bugaboo Donkey.
Bügel kann sich lösen: Der Bugaboo Cameleon und der Bugaboo Donkey.
Keystone

Eltern aufgepasst: Das eidgenössische Büro für Konsumentenfragen (BFK) und Bugaboo International warnen gemeinsam vor einem Problem bei Tragebügel der Kinderwagen Cameleon und Donkey. Es ist möglich, dass beim Hinstellen des Korbes oder des Sitzes der weisse Knopf herausspringt und sich dadurch der Bügel auf der einen Seite löst.

Dies kann vor allem der Fall sein, wenn der Tragekorb oder der Sitz auf dem Boden steht oder auf eine instabile Oberfläche gestellt wird, wie der Mitteilung vom Freitag zu entnehmen ist.

Sicherheitsgurte anlegen

Nun stellt der Hersteller Bugaboo International allen Besitzern von Bugaboo Cameleon und Bugaboo Donkey einen verbesserten Tragebügel zur Verfügung - inklusive Montage und Gebrauchsanleitung. Der Bugaboo Cameleon 3, der seit September 2012 auf dem Markt sei, habe einen sicheren Tragebügel.

Bis die Kundinnen und Kunden dieser in der oberen Preisklasse angesiedelten Kombi-Kinderwagen den neuen, verbesserten Tragebügel erhalten, sollten sie den jetzigen Tragebügel vom Kinderwagen entfernen, wie das BFK weiter mitteilt. Bugaboo empfiehlt zudem, dass Kindern bei jedem Kinderwagen-Ausflug die Sicherheitsgurte angelegt wird.

SDA/kle

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch