Zum Hauptinhalt springen

Autofahrt unter Drogeneinfluss endet in Tragödie

In Süditalien hat ein Mann acht Radfahrer zu Tode gefahren. Ein anschliessender Drogentest fiel positiv aus.

mrs
Tragödie in Süditalien: Gleich acht Menschenleben forderte die Todesfahrt.
Tragödie in Süditalien: Gleich acht Menschenleben forderte die Todesfahrt.
AFP

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Süditalien sind am Sonntag acht Velofahrer ums Leben gekommen, vier weitere wurden verletzt. Ein Autofahrer raste unter Drogeneinfluss auf einer Landstrasse in Kalabrien mit hoher Geschwindigkeit frontal in eine Gruppe von Velofahrern.

Offenbar habe es sich um ein missglücktes Überholmanöver gehandelt, teilte die Polizei mit. Der leicht verletze Fahrer wurde nach Angaben der italienischen Nachrichtenagentur Ansa von der Polizei in Gewahrsam genommen. Der aus Marokko stammende Mann sei positiv auf Marihuana getestet worden.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch