Zum Hauptinhalt springen

Aufgegeben

Dschochar Zarnajew hat mit seinem Bruder den Anschlag auf den Boston Marathon 2013 geplant und durchgeführt. Nun wird ihm der Prozess gemacht. Wie wurde aus dem strebsamen jungen Mann ein Terrorist?

Dschochar Zarnajew bei der Anhörung vor Gericht. Rechts der Richter George O’Toole. Zeichnung: Jane Flavell Collins (Reuters)
Dschochar Zarnajew bei der Anhörung vor Gericht. Rechts der Richter George O’Toole. Zeichnung: Jane Flavell Collins (Reuters)

Schwer verletzt im Schusswechsel mit der Polizei, bei dem sein Bruder getötet wurde, verkriecht sich Dschochar Zarnajew in einem Boot. Es steht im Hinterhof eines Hauses in Watertown, einem Vorort von Boston. Unter einer Abdeckplane versteckt, schreibt der 19-Jährige mit einem Stift Parolen an die Bootswand – die Abschiedsbotschaft eines Sterbenden: «Die US-Regierung tötet unsere unschuldigen Zivilisten. Wir Muslime sind ein einziger Körper: Wer einen verletzt, verletzt alle. Fuck America.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.