Zum Hauptinhalt springen

Auch die Queen ist jetzt bei Facebook

Die britische Königin Elizabeth II. geht mit der Zeit und ist jetzt auch dem Online-Netzwerk Facebook beigetreten. Auf einer Reihe von Websites wird am Montag die königliche Familie vorgestellt.

Befreundet mit der Queen: Das neue Facebook-Profil der Monarchin.
Befreundet mit der Queen: Das neue Facebook-Profil der Monarchin.
Keystone

Die 84-jährige Monarchin präsentiert sich und andere Mitglieder ihrer Familie, darunter die Prinzen William und Harry, auf Facebook mit Videos, Fotos und Texten. Besucher können Nachrichten und Kommentare hinterlassen, da es sich aber um ein geschäftliches und kein privates Konto handelt, sind Freundschaftsanfragen nicht möglich. Das Recht zu behaupten, man sei mit der Königin befreundet, bleibt also weiter nur einigen wenigen vorbehalten.

Wie ein Sprecher erklärte, hat die Königin persönlich den Vorschlag zur Einrichtung des Facebook-Kontos gutgeheissen. Gesehen habe sie sie aber noch nicht. Die königliche Familie hat auch ein Konto in der Foto-Community Flickr, ist seit 2009 auf Twitter und seit 2009 auf Youtube mit einem eigenen Kanal vertreten. Der Buckingham Palast richtete schon 1997 eine eigene Website ein.

dapd/pbe

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch