Vater sperrt 3-Jährige aus – Kinderleiche gefunden

Im US-Bundesstaat Texas hat ein Vater seine Tochter zur Bestrafung vor die Haustür gesetzt. Kurz darauf war das kleine Mädchen verschwunden.

Vermisst: Fahndungsfoto der 3-jährigen Sherin.

(Bild: Richardson Texas Police Department/AP)

Die Polizei hat in der texanischen Stadt Richardson bei Dallas eine Kinderleiche gefunden. Vermutlich handelt es sich um die 3-jährige Sherin, die seit dem 7. Oktober vermisst wird. Laut des US-Nachrichtenportals «Dallas News» wurde die Leiche nur knapp zwei Kilometer von Sherins Elternhaus entdeckt.

Der Stiefvater hatte gegenüber der Polizei ausgesagt, er habe das Mädchen in der Nacht ihres Verschwindens um 3 Uhr vor die Haustür gesetzt, weil sie ihre Milch nicht trinken wollte. Als er 15 Minuten später nach ihr gesehen habe, sei sie nicht mehr da gewesen.

Augenzeugen wollen gesehen haben, wie das Auto der Familie in jener Nacht wegfuhr und eine Stunde später wieder zurückkam. Die Familie steht zudem unter Verdacht, weil sie die Polizei erst nach fünf Stunden gerufen hat.

Der Stiefvater ist bereits wegen Kindesgefährdung angeklagt und nach Zahlung einer Kaution aus dem Gefängnis entlassen worden. Er trägt eine elektronische Fussfessel und musste seinen Reisepass abgeben.

chi

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt