Tausende protestieren auf den Kanaren gegen Erdölsuche

Spanien erlaubt dem Mineralölkonzern Repsol, vor den Küsten von Lanzarote und Fuerteventura Probebohrungen vorzunehmen. Auf den Inseln sorgt das für Unmut.

Fürchten um die Zukunft des Tourismus: Demonstranten auf Teneriffa.

(Bild: Reuters)

Tausende Menschen haben auf den Kanarischen Inseln gegen die geplante Erdölsuche vor den Küsten von Lanzarote und Fuerteventura protestiert. Etwa 30 Umweltschutzgruppen, Gewerkschaften und politische Parteien hatten auf allen bewohnten Inseln des Archipels zu Kundgebungen aufgerufen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt