Raser mit über 150 km/h am Susten geblitzt

Die Polizei blitzte auf der Berner Seite des Passes drei Raser. Sie fuhren alle fast doppelt so schnell wie erlaubt.

Beliebte Sustenstrasse: Ein Motorrad fährt durchs Meiental in Richtung Passhöhe. (Archiv)

Beliebte Sustenstrasse: Ein Motorrad fährt durchs Meiental in Richtung Passhöhe. (Archiv) Bild: Martin Rütschi/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am vergangenen Donnerstag tappte am Sustenpass zunächst ein Auto mit 144 km/h auf dem Tacho in die Radarfalle. Am Samstag waren es zwei weitere Wagen, einer mit 151 km/h, der andere mit 148 km/h. Auf dem Streckenabschnitt beträgt die Höchstgeschwindigkeit 80 km/h, wie die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei am Mittwoch mitteilten.

Der Lenker des am Donnerstag geblitzten Autos konnte am selben Tag von der Urner Kantonspolizei angehalten werden. Ein am Samstag geblitzter Lenker konnte nachträglich identifiziert werden. Zur Lenkerin oder zum Lenker des dritten Fahrzeugs sind weitere Abklärungen im Gang.

Die fehlbaren Autofahrer werden sich wegen eines Raserdelikts vor der Justiz verantworten müssen. (fal/sda)

Erstellt: 22.08.2018, 18:26 Uhr

Artikel zum Thema

Rasensport für Raser

Zoom Diese Fussballvariante ist nur etwas für echte Kerle. Zum Blog

Mit 200 km/h im Gotthard-Tunnel – und trotzdem auf freiem Fuss

Wie ein deutscher Raser zum Schweizer Ärgernis wird. Mehr...

Blogs

Mamablog Mit Kindern über Flüchtlinge reden

Nachspielzeit Beim Foulpenalty ist zu vieles faul

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Hoch über dem Alltag: Eine Frau sitzt auf einer Hängebrücke und blickt hinunter auf den Schlegeis-Stausee bei Ginzling in Österreich. (21. Oktober 2018)
(Bild: Lisi Niesner) Mehr...