Oxfam-Vizechefin «schämt sich» wegen Sex-Orgien

Die Hilfsorganisation Oxfam geriet wegen eines Sex-Skandals in die Schlagzeilen. Jetzt zieht die Vizechefin Konsequenzen.

Penny Lawrence übernimmt die «volle Verantwortung».

(Bild: AFP)

Wegen des Prostitutionsskandals bei der Hilfsorganisation Oxfam ist die Vizechefin der Organisation, Penny Lawrence, zurückgetreten. «Als damalige Programmdirektorin schäme ich mich, dass dies unter meiner Aufsicht geschah, und übernehme die volle Verantwortung», erklärte Lawrence am Montag. Nach der britischen Regierung drohte unterdessen auch die EU-Kommission der Organisation mit der Streichung von Geldern.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt