Meghan Markle hat ihr Wappen erhalten – und das bedeutet es

Es würdigt Kalifornien und die Macht der Kommunikation: Die neue Herzogin von Sussex hat nach ihrer Vermählung mit Prinz Harry ein Wappen erhalten.

Harry und Meghan sind Mann und Frau: Das waren die schönsten Momente der Hochzeit. Video: Tamedia mit Material von AFP/AP/SDA

Meghan, die frisch angetraute Frau von Prinz Harry, hat ihr neues offizielles Wappen erhalten. Knapp eine Woche nach der Heirat des Paares veröffentlichte das britische Königshaus das für die neue Herzogin von Sussex entworfene Emblem, das unter anderem mehrere Bezüge zu Meghans Herkunft aus dem US-Bundesstaat Kalifornien aufweist.

So wird ein in das Wappen integriertes Schild nach Angaben des Palastes von goldenen Strahlen verziert, die «symbolisch für den Sonnenschein im Heimatstaat der Herzogin» stehen. Der blaue Hintergrund der Krone stehe «für den Pazifik vor der kalifornischen Küste» und der auf dem Rasen unter dem Schild abgebildete Kalifornische Mohn sei dessen Symbolpflanze.

Das neue offizielle Wappen der Herzogin von Sussex. (Kensington Palace/PA via AP)

Daneben arbeiteten die königlichen Wappengestalter zahlreiche Hinweise auf Offenheit und kommunikative Fähigkeiten ein. Auf dem Schild fänden sich drei Federn, die für «die Macht des Wortes» stehen. Auch eines der Wappentiere – ein Singvogel mit geöffnetem Schnabel – sei ein Symbol für die grosse Kraft der Kommunikation.

Prinz Harry und die US-Schauspielerin Meghan Markle hatten am Samstag auf Schloss Windsor geheiratet. Die Trauung sorgte weltweit für Begeisterung. Mit der Hochzeit bekam das Paar die Titel Herzog und Herzogin von Sussex.

mch/afp

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt