Macron streichelt die falsche Hand

Frankreich amüsiert sich über einen Fehlgriff seines Präsidenten während eines Staatsbesuchs in Senegal.

Fühlt sich so die Hand einer Frau an? Unter anderem machte sich die Sendung Quotidien über das Missgeschick lustig. Video: Twitter/TF1

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat während eines Staatsbesuchs in Senegal die Hand seiner Frau mit der seines Amtskollegen verwechselt.

Nach der Landung wird Macron von Senegals Präsidenten Macky Sall empfangen. Während sie über den roten Teppich schreiten, gestikuliert Sall mit seinen Händen, dicht hinter ihnen folgt Ehefrau Brigitte Macron. Das französische Staatsoberhaupt sucht offenbar körperliche Nähe, tastet nach der vermeintlichen Hand seiner Frau – ein gefundenes Fressen für die französische Presse.

Macron hat schon mehrfach mit besonders langen oder skurrilen Händeschüttel-Aktionen für Lacher gesorgt. Am 14. Juli 2017 etwa hielt er Donald Trumps Hand 25 Sekunden lang. (Video Tamedia/BBC) (oli)

Erstellt: 04.02.2018, 18:48 Uhr

Kommentare

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Abkühlung: Der kleine Gorilla Virunga wird von seiner Mutter Nalani durch den Biopark Valencia in Spanien getragen. Virunga ist der zweite Gorilla, der im Rahmen des europäischen Artenschutzprogrammes geboren wurde. (17.August 2018)
(Bild: Manuel Bruque/EPA) Mehr...