Zum Hauptinhalt springen

45 Grad in L.A.

Es ist ein ungewöhnlich heisser Herbst in Kalifornien. In Los Angeles haben die Temperaturen einen neuen Rekord erreicht. Die Bewohner fliehen an die Strände und die Klimaanlagen belasten das Stromnetz.

Bei 45 Grad hilft nur noch Abkühlung: Frau im Meer bei Santa Monica.
Bei 45 Grad hilft nur noch Abkühlung: Frau im Meer bei Santa Monica.
Reuters
Im Glück ist, wer einen Pool hat.
Im Glück ist, wer einen Pool hat.
Keystone
Es ist heiss – aber dieses Wetter macht auch Spass.
Es ist heiss – aber dieses Wetter macht auch Spass.
Keystone
1 / 6

Los Angeles stöhnt unter einer Hitzewelle: Mit 45 Grad in der Innenstadt haben die Temperaturen am Montag (Ortszeit) einen neuen Rekord aufgestellt. Übertroffen wurde der bisher höchste Thermometerstand aus dem Jahr 1990, der bislang die bis 1877 zurückgehende Statistik anführte. Die Bewohner flohen an die Strände oder in den Schatten. Wegen der vielen Klimaanlagen stieg der Stromverbrauch deutlich an; das bisweilen fragile kalifornische Stromnetz kam mit der Belastung aber zurecht. Im Westen der Stadt kämpften Feuerwehrleute gegen ein kleines, aber hartnäckiges Buschfeuer.

In weiten Teilen Kaliforniens ist der Herbst in diesem Jahr ungewöhnlich heiss. Von Anaheim im Süden, wo auch Disneyland liegt, bis San Luis Obispo im sonst milden mittleren Teil des US-Staats wurden Temperaturen weit über 38 Grad gemessen.

dapd/ske

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch