39 Schüler aus Luzerner Fluss gerettet

Bei einer Wanderung entlang der Kleinen Emme ist am Dienstagmittag eine Schulklasse bei Doppleschwand LU in Not geraten.

Stark angestiegen: Die Kleine Emme bei Doppleschwand LU. (Bild: 20min.ch)

Die 39 Sekschüler und ihre vier Begleitpersonen wurden bei der Exkursion vom rasch ansteigenden Bach überrascht und mussten gerettet werden. Die Schulklasse aus dem Kanton Luzern war in Doppleschwand unterwegs, als beim Zusammenfluss der Fontanne und der Kleinen Emme das Gewässer stark anstieg.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt