Zum Hauptinhalt springen

Spektakuläre Aufnahmen der Rauchsäule über Olten

Am 14. Juli hat eine Baustelle in Olten gebrannt. Dichter schwarzer Rauch stieg auf. Ein Hobbyfilmer hat den Brand mit einer Drohne gefilmt.

Es waren respekt-, ja im ersten Moment gar furchteinflössende Bilder, die am 14. Juli Passanten vom Grossbrand in der Oltener Innenstadt aufgenommen und auf Youtube geladen hatten. Eine gigantische Rauchsäule, plötzliche Explosionen und Feuerstösse und entsetzte Schreie. Ganz eine andere Perspektive zeigen die Aufnahmen von Hobbyfilmer Yves Büchel.

Der Grafiker und Freizeit-Hochzeitsfotograf war zufällig in Olten und hatte seine neu erstandene Kameradrohne dabei, wie er der «Aargauerzeitung» erzählte. Als er den Brand sah, machte er die Drohne einsatzbereit und filmte dann etwa eine Viertelstunde lang.

Und auch wenn, oder gerade weil er dem Brand nicht zu nahe kommen durfte – «Luftturbulenzen und Wärme können der Drohne schaden» – sind dem Urdorfer eindrückliche Bilder gelungen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch