Zum Hauptinhalt springen

Wie Righetti Stars nach Bern lockt

Der Kreativmanager Claudio Righetti will mit der Gala de Bern die Bundesstadt aus dem kulturgesellschaftlichen Dornröschenschlaf holen. Am Samstag feiern Michelle Hunziker und Ursula Andress im Zentrum Paul Klee.

Claudio Righetti will  mit der Gala de Bern in der Hauptstadt neue Massstäbe setzen.
Claudio Righetti will mit der Gala de Bern in der Hauptstadt neue Massstäbe setzen.
Beat Mathys
Ursula Andress: Ihr zu Ehren findet die Gala de Bern statt.
Ursula Andress: Ihr zu Ehren findet die Gala de Bern statt.
AP
Michelle Hunziker wird am Samstag im Zentrum Paul Klee  erwartet.
Michelle Hunziker wird am Samstag im Zentrum Paul Klee erwartet.
Keystone
1 / 3

Sie laden 250 prominente Gäste aus dem In- und Ausland zur Gala de Bern. Wieso dieser Anlass? Claudio Righetti: Das Ziel ist, mittels der Gala die Bundesstadt kulturgesellschaftlich besser zu positionieren. Kulturell ist Bern bei den entscheidenden Leuten bisher nicht auf dem Radar angekommen.

Bei welchen Leuten? Bei Persönlichkeiten, die das nationale und internationale Kultur- und Gesellschaftsgeschehen prägen. Kulturevents werden in Paris, London, und auch in Zürich beachtet – in Bern praktisch nie. Persönlich ärgert mich das, denn Bern hat einiges zu bieten. Kulturelle Anlässe sind matchentscheidend für das Ansehen einer Hauptstadt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.