Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Stars & Styles: Beyoncé verspricht Live-Auftritt

Beyoncé hat sich bei einer Pressekonferenz zur Super Bowl erstmals zu ihrem Auftritt bei der Amtseinführung von Barack Obama geäussert – und zugegeben, dass sie nicht live gesungen hat. «Ich hatte keine Zeit, um mit dem Orchester zu üben. Wegen des fehlenden Soundchecks wollte ich kein Risiko eingehen.» Sie sei trotzdem stolz auf ihre Darbietung.
Auf die Frage, ob sie denn in der Halbzeitshow der Super Bowl live singen werde, sagte Beyoncé: «Natürlich werde ich live singen. Ich wurde geboren, um das zu tun.» Sie bewies ihr Können mit einer spontanen Gesangseinlage vor den versammelten Journalisten.
Simon Baker wird in Hollywood mit einem Stern geehrt. Am 14. Februar soll der australische Schauspieler die Plakette auf dem berühmten Walk of Fame im Herzen von Hollywood enthüllen, gaben die Veranstalter am Donnerstag bekannt.Baker erhält den 2490. Stern auf dem Trottoir. Baker war 1997 durch den Hollywood-Film «L.A. Confidential» bekannt geworden. Er ist der Hauptdarsteller in den TV-Serien «The Guardian – Retter mit Herz» und «The Mentalist».
1 / 10