Zum Hauptinhalt springen

So sieht das neuste Viertel New Yorks aus

Mehrere Hochhäuser und ein Park in der Mitte: Auf einem Bahnhof, der noch immer in Betrieb ist, entstanden in Manhattan die «Hudson Yards».
Das neue Quartier ist mit 28 Hektaren das grösste und mit Kosten von rund 28 Milliarden US-Dollar auch das teuerste privat finanzierte Immobilienprojekt, das in den USA jemals realisiert wurde.
Hatte ein grosses Budget: Der Kopf hinter dem Mega-Projekt ist der Milliardär Stephen Ross.
1 / 22