Zum Hauptinhalt springen

Michelle Obama twittert versehentlich Privates

Einen Moment nicht aufpassen und schon ist die Handynummer eines ehemaligen Mitarbeiters öffentlich: Die frühere First Lady der USA hat eine Twitter-Panne produziert.

Irren ist menschlich: Michelle Obama, hier an einer Konferenz zum Thema Architektur in Orlando, Florida. (27. April 2017)
Irren ist menschlich: Michelle Obama, hier an einer Konferenz zum Thema Architektur in Orlando, Florida. (27. April 2017)
Gerardo Mora/Getty Images
Hat versehentlich über Twitter die Handy-Nummer eines ehemaligen Mitarbeiters verbreitet.
Hat versehentlich über Twitter die Handy-Nummer eines ehemaligen Mitarbeiters verbreitet.
Gerardo Mora/Getty Images
Nach wie vor gefragt für öffentliche Auftritte: Michelle Obama (r.) mit Nick Cannon am «College Signing Day» des Musiksenders MTV in New York. (5. Mai 2017)
Nach wie vor gefragt für öffentliche Auftritte: Michelle Obama (r.) mit Nick Cannon am «College Signing Day» des Musiksenders MTV in New York. (5. Mai 2017)
Mike Coppola/Getty Images for MTV
1 / 4

Michelle Obama hat am Freitag offensichtlich einen Moment lang nicht aufgepasst und die Handynummer eines ehemaligen Mitarbeiters versehentlich im Internet-Kurzmitteilungsdienst Twitter verbreitet.

Der Tweet wurde rasch wieder aus Michelle Obamas Twitter-Feed entfernt – jedoch nicht schnell genug für einige ihrer fast acht Millionen Follower, von denen einige die Nummer wählten und herausfanden, dass sie Duncan Wolfe gehörte, einem früheren Video-Filmer für das Weisse Haus. Ein Mitarbeiter des Ex-Präsidentenpaares betonte, es habe sich um einen simplen Irrtum gehandelt und nicht um die Folgen von Internet-Piraterie.

AFP/rub

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch