Zum Hauptinhalt springen

Ermittler prüfen Überdosis-Verdacht bei Prince

Welche Medikamente wurden Prince verschrieben? Befand sich ein Arzt im Flugzeug des Sängers, als dieses notlanden musste? Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

chk
Sein Tod erschütterte die Welt: Prince performt hier bei den Billboard Music Awards in Las Vegas. (19. Mai 2013)
Sein Tod erschütterte die Welt: Prince performt hier bei den Billboard Music Awards in Las Vegas. (19. Mai 2013)
Chris Pizzello/Invision/AP
«Mir ist die Existenz eines Testaments nicht bekannt»: Tyka Nelson verteilt Rosen an Prince-Fans vor dessen Anwesen (21. April 2016).
«Mir ist die Existenz eines Testaments nicht bekannt»: Tyka Nelson verteilt Rosen an Prince-Fans vor dessen Anwesen (21. April 2016).
Keystone
Angehörige in Trauer: Gäste verlassen Paisley Park, Prince' Wohn- und Arbeitssitz. (23. April 2016)
Angehörige in Trauer: Gäste verlassen Paisley Park, Prince' Wohn- und Arbeitssitz. (23. April 2016)
Mark Ralston, AFP
Trauer in Violett: Paisley Park wurde inzwischen zum Wallfahrtsort. (23. April 2016)
Trauer in Violett: Paisley Park wurde inzwischen zum Wallfahrtsort. (23. April 2016)
Mark Ralston, AFP
Nicht mal seine Labels haben alles gehört: Prince bei einem Auftritt in Inglewood, Kalifornien. (18. Februar 1985)
Nicht mal seine Labels haben alles gehört: Prince bei einem Auftritt in Inglewood, Kalifornien. (18. Februar 1985)
Marc Ducrest, Keystone
Ermittler an Ort: Die Polizei vor den Paisley Park Studios, dem Musikstudio und Zuhause von Prince in Chanhassen, Minneapolis. (21. April 2016)
Ermittler an Ort: Die Polizei vor den Paisley Park Studios, dem Musikstudio und Zuhause von Prince in Chanhassen, Minneapolis. (21. April 2016)
Keystone
Der Tod von Prince schockiert die Musikwelt: Journalisten warten vor den Paisley Park Studios auf weitere News. (21. April 2016)
Der Tod von Prince schockiert die Musikwelt: Journalisten warten vor den Paisley Park Studios auf weitere News. (21. April 2016)
Carlos Gonzalez/AP
Trauern um Prince: Fans mit Kerzenlicht in Los Angeles. (21. April 2016)
Trauern um Prince: Fans mit Kerzenlicht in Los Angeles. (21. April 2016)
Getty
Fans trauern vor dem Paisley-Park-Anwesen des US-Musikers in Chanhassen, Minnesota.
Fans trauern vor dem Paisley-Park-Anwesen des US-Musikers in Chanhassen, Minnesota.
EPA/William Anstett
Die Welt gedenkt Prince: Der Superdome von New Orleans leuchtet violett. (21. April 2016)
Die Welt gedenkt Prince: Der Superdome von New Orleans leuchtet violett. (21. April 2016)
Keystone
Ein musikalischer Überflieger: Prince bei der Verleihung der American Music Awards in Los Angeles. (22. November 2015)
Ein musikalischer Überflieger: Prince bei der Verleihung der American Music Awards in Los Angeles. (22. November 2015)
Matt Sayles/Invision/AP
Leute trauern um den Popstar bei seinem Stern ausserhalb des First Avenue Clubs in Minneapolis. (21. April 2016)
Leute trauern um den Popstar bei seinem Stern ausserhalb des First Avenue Clubs in Minneapolis. (21. April 2016)
AP/Jim Mone
Prince in einer Aufnahme aus dem Film «Under the Cherry Moon». (1986)
Prince in einer Aufnahme aus dem Film «Under the Cherry Moon». (1986)
Keystone
Prince bei einem Benefizkonzert für die Familie von Charles «Big Chick» Huntsberry in Minneapolis. (2. Mai 1990)
Prince bei einem Benefizkonzert für die Familie von Charles «Big Chick» Huntsberry in Minneapolis. (2. Mai 1990)
David Brewster/Star Tribune via AP
Trauern in Brooklyn: Fans können es kaum fassen, dass Prince tot ist. (21. April 2016)
Trauern in Brooklyn: Fans können es kaum fassen, dass Prince tot ist. (21. April 2016)
Reuters
Der Popstar performte 2007 während der Halbzeit-Show der Superbowl in Miami. (4. Februar 2007)
Der Popstar performte 2007 während der Halbzeit-Show der Superbowl in Miami. (4. Februar 2007)
Jeff Haynes/ Roberto Schmidt, AFP
Das Apollo-Theater in New York gedenkt des verstorbenen Prince. (21. April 2016)
Das Apollo-Theater in New York gedenkt des verstorbenen Prince. (21. April 2016)
Keystone
1983: Prince bei einem Auftritt in Minneapolis.
1983: Prince bei einem Auftritt in Minneapolis.
AP/David Brewster
Tanzen für Prince: Fans gedenken ihres Idols mit einer Einlage vor dem Warner-Kino in Washington.
Tanzen für Prince: Fans gedenken ihres Idols mit einer Einlage vor dem Warner-Kino in Washington.
AFP
1994: Prince erhält von Placido Domingo eine Anerkennung für seinen «herausragenden Beitrag» zur Popindustrie.
1994: Prince erhält von Placido Domingo eine Anerkennung für seinen «herausragenden Beitrag» zur Popindustrie.
Patrick Hertzog, AFP
Vor dem Apollo-Theater in Harlem werden Blumen niedergelegt. (21. April 2016)
Vor dem Apollo-Theater in Harlem werden Blumen niedergelegt. (21. April 2016)
Andrew Kelly, Reuters
Hier gibt der Sänger ein Konzert im Prinzenparkstadion in Paris. (16. Juni 1990)
Hier gibt der Sänger ein Konzert im Prinzenparkstadion in Paris. (16. Juni 1990)
Bertrand Guay, AFP
Tanzend Abschied nehmen: Eine Frau drückt vor dem Warner Theatre in Washington ihre Trauer aus. (21. April 2016)
Tanzend Abschied nehmen: Eine Frau drückt vor dem Warner Theatre in Washington ihre Trauer aus. (21. April 2016)
AFP
Wohl eines der letzten Bilder: Prince verlässt ein Basketballspiel in Oakland, Kalifornien. (3. März 2016)
Wohl eines der letzten Bilder: Prince verlässt ein Basketballspiel in Oakland, Kalifornien. (3. März 2016)
John G. Mabanglo Corbis, Keystone
Prinz prägte seine eigene Stilrichtung: Hier ein Fan mit einem Porträt in Los Angeles. (21. April 2016)
Prinz prägte seine eigene Stilrichtung: Hier ein Fan mit einem Porträt in Los Angeles. (21. April 2016)
Kevork Djansezian/Getty Images
Prince galt als musikalisches Genie: Der US-Sänger am Montreux Jazz Festival. (14. Juli 2013)
Prince galt als musikalisches Genie: Der US-Sänger am Montreux Jazz Festival. (14. Juli 2013)
Montreux Jazz Festival/2013 FFJM/Marc Ducrest, Keystone
Die Los Angeles City Hall leuchtet in Gedenken an Prince in Violett. (21. April 2016)
Die Los Angeles City Hall leuchtet in Gedenken an Prince in Violett. (21. April 2016)
Mario Anzuoni, Reuters
Prince zu Gast an einem NBA-All-Star-Spiel in Las Vegas. (18. Februar 2007)
Prince zu Gast an einem NBA-All-Star-Spiel in Las Vegas. (18. Februar 2007)
Paul Buck, Keystone
Eine Frau zündet bei seinem Stern ausserhalb des Warner Theatre in Washington eine Kerze an. (21. April 2016)
Eine Frau zündet bei seinem Stern ausserhalb des Warner Theatre in Washington eine Kerze an. (21. April 2016)
Andrew Caballero-Reynolds, AFP
Er war für seine intensiven Auftritte bekannt: Hier am Sziget Festival nördlich von Budapest. (9. August 2011)
Er war für seine intensiven Auftritte bekannt: Hier am Sziget Festival nördlich von Budapest. (9. August 2011)
Balazs Mohai Hungary, Keystone
Den internationalen Durchbruch schaffte das Multitalent mit dem Album «Purple Rain»: Hier während der gleichnamigen Tour in Cincinnati, Ohio. (22. Januar 1985)
Den internationalen Durchbruch schaffte das Multitalent mit dem Album «Purple Rain»: Hier während der gleichnamigen Tour in Cincinnati, Ohio. (22. Januar 1985)
Rob Burns, Keystone
Leute trauern mit Musik vor dem Musikclub First Avenue, in dem Prince oft auftrat. (21. April 2016)
Leute trauern mit Musik vor dem Musikclub First Avenue, in dem Prince oft auftrat. (21. April 2016)
Scott Olson/Getty Images
Prince komponierte Hunderte Songs, beherrschte mehrere Instrumente und beeinflusste zahllose Musiker. (14. Oktober 2010)
Prince komponierte Hunderte Songs, beherrschte mehrere Instrumente und beeinflusste zahllose Musiker. (14. Oktober 2010)
Andrew Gombert, Keystone
Fans in Los Angeles nehmen tanzend Abschied von ihrem Idol. (21. April 2016)
Fans in Los Angeles nehmen tanzend Abschied von ihrem Idol. (21. April 2016)
Robyn Beck, AFP
Er war auch bekannt für seine inoffiziellen Auftritte in Clubs und Cafés nach seinen Konzerten: Hier im Montreux Jazz Café. (17. Juli 2007)
Er war auch bekannt für seine inoffiziellen Auftritte in Clubs und Cafés nach seinen Konzerten: Hier im Montreux Jazz Café. (17. Juli 2007)
Laurent Gillieron, Keystone
Das Empire State Building leuchtete in Pink. (21. April 2016)
Das Empire State Building leuchtete in Pink. (21. April 2016)
Twitter
Prince hatte ein Faible für ausgefallene Kostüme und Accessoires – und häufige Kostümwechsel während seiner Konzerte: Hier in Houston, Texas. (11. Januar 1985)
Prince hatte ein Faible für ausgefallene Kostüme und Accessoires – und häufige Kostümwechsel während seiner Konzerte: Hier in Houston, Texas. (11. Januar 1985)
F. Carter Smith, Keystone
Die Trauer um die Pop-Ikone kennt keine Grenzen. (21. April 2016)
Die Trauer um die Pop-Ikone kennt keine Grenzen. (21. April 2016)
Jerry Holt/AP
Prince während seiner «Diamonds and Pearls Tour» in London. (1992)
Prince während seiner «Diamonds and Pearls Tour» in London. (1992)
Dylan Martinez, Reuters
Fans in Harlem trauern vor dem Apollo Theatre. (21. April 2016)
Fans in Harlem trauern vor dem Apollo Theatre. (21. April 2016)
Andrew Kelly, Reuters
Vor vollem Haus: Prince im ausverkauften Madison Square Garden in New York. (3. August 1986)
Vor vollem Haus: Prince im ausverkauften Madison Square Garden in New York. (3. August 1986)
AP/Mario Suriani
Feiern in der Trauer: Frauen in Los Angeles tanzen zu einem Song von Prince. (21. April 2016)
Feiern in der Trauer: Frauen in Los Angeles tanzen zu einem Song von Prince. (21. April 2016)
Kevork Djansezian/Getty Images
Seine Kostüme und Frisuren waren extravagant.
Seine Kostüme und Frisuren waren extravagant.
Gavin Smith, Keystone
1 / 45

Nach dem überraschenden Tod von Prince vor gut einer Woche prüfen Ermittler, ob der Popstar an einer Überdosis gestorben ist. Wie ein Strafverfolgungsbeamter am Donnerstag der Nachrichtenagentur AP sagte, wird auch untersucht, ob ein Arzt dem Musiker in den Wochen vor seinem Tod Medikamente verschrieben hat.

Ein Punkt, dem die Behörden nachgehen, ist demnach, ob sich ein Mediziner mit Prince in einem Flugzeug befunden hat, das rund eine Woche vor dem Tod des 57-Jährigen in Illinois notlanden musste. Zudem würden die Ermittler einen Blick auf die Art der Medikamente werfen, die an Bord der Maschine und im Haus von Prince in Minnesota entdeckt worden seien, sagte der Beamte.

Prince war am 21. April tot in einem Aufzug auf seinem Anwesen entdeckt worden. Die Ergebnisse der tags darauf vorgenommenen Autopsie sollen erst in drei oder vier Wochen vorliegen.

US-Drogenschutzbehörde schaltet sich ein

Medienberichten zufolge haben die Ermittler die US-Drogenschutzbehörde DEA um Hilfe gebeten. Bezirkssheriff Jason Kamerud sagte dagegen, die DEA sei derzeit nicht in die Ermittlungen eingebunden. DEA-Sprecher Leo Hawkins wollte die Angaben nicht kommentieren.

Der Behördenvertreter bestätigte auch einige Details, die zunächst von US-Medien wie der Promi-Webseite TMZ berichtet wurden.

Princes Flugzeug machte sechs Tage vor seinemTod eine Notlandung in Moline im Westen von Illinois. Den Angaben des Beamten zufolge wurde der Sänger anschliessend bewusstlos an Bord gefunden. Prince bekam demnach von Notärzten ein Mittel verabreicht, das in der Regel nach vermuteten Opiat-Überdosen gegeben wird. Die Ermittler untersuchten nun, ob sich im Körper von Prince sowohl während des Fluges als auch bei seinem Tod Überdosen befunden hätten, sagte der Beamte. Als mögliches Medikament nannte er das Schmerzmittel Percocet oder ähnliche Substanzen.

Medikamente gefunden

Ein weiterer Vertreter der Strafverfolgung sagte der AP, dass rezeptpflichtige Medikamente in Princes Anwesen und Studio Paisley Park nahe der Stadt Minneapolis gefunden worden seien. Einzelheiten nannte er nicht.

Prince hatte zwei Wochen vor seinem Tod Konzerte in Atlanta abgesagt. Er begründete dies damit, dass es ihm nicht gutgehe. Er trat am 14. April wieder in derselben Stadt auf, musste im Anschluss aber wieder Shows in St. Louis wegen gesundheitlichen Problemen absagen.

Die Erwähnung eines Mediziners in den Ermittlungen weckt Erinnerungen an den Todesfall von Poplegende Michael Jackson. Jacksons Arzt Conrad Murray wurde wegen fahrlässiger Tötung verurteilt, weil er dem Superstar ein kräftiges Betäubungsmittel verschrieben hatte, das zu dessen Tod im Jahr 2009 beigetragen hat.

(AP)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch