Zum Hauptinhalt springen

Anschlag auf Til Schweigers Haus

Die Villa des Schauspielers in einem Hamburger Vorort wurde zum Ziel eines Farbanschlags. Das Auto seiner Freundin Svenja Holtmann wurde angezündet und brannte vollständig aus.

Wie die «Bild»-Zeitung und der Norddeutsche Rundfunk berichten, wurde um 3 Uhr morgens die Polizei zum Haus von Til Schweiger in den Hamburger Elbvororten gerufen, weil ein Passant ein brennendes Auto auf dem Anwesen gesehen hatte. Der BMW Mini, der Schweigers Freundin Svenja Holtmann gehörte, brannte vollständig aus. Die Polizei entdeckte ausserdem Spuren eines Farbanschlags auf das Haus des Scchauspielers, das mit sechs weissen Farbbeuteln beworfen wurde.

Die Polizei geht von einem gezielten Anschlag aus und ermittelt in alle Richtungen, wie eine Polizeisprecherin gegenüber der «Bild»-Zeitung sagte. Schweiger und und seine Freundin seien zum Tatzeitpunkt nicht im Haus gewesen – sie waren in den Ferien.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch