Glückspilz gewinnt 218 Millionen Franken bei Euromillions

Die Chance beträgt eins zu 116 Millionen – dennoch hat eine Person den Jackpot bei Euromillions geknackt. Zudem hat die Schweiz einen neuen Millionär.

Viele Menschen spielten um den Jackpot von rund 218,3 Millionen Franken: Eine Person kauft in Lausanne ein «Euromillions»-Los. (22. Mai 2013)

Viele Menschen spielten um den Jackpot von rund 218,3 Millionen Franken: Eine Person kauft in Lausanne ein «Euromillions»-Los. (22. Mai 2013)

(Bild: Keystone Jean-Christophe Bott)

Die Lotterie Euromillions hat einen Spieler oder eine Spielerin am Freitagabend richtig reich gemacht. Der Jackpot von rund 218,3 Millionen Franken wurde geknackt. Eine Gewinnerin oder ein Gewinner aus der Schweiz räumte zusätzlich 1,8 Millionen Franken ab.

Der Hauptgewinner tippte die richtige Kombination bei der Ziehung von Euromillions am Freitagabend. Angekreuzt hatte der oder die Glückliche die Zahlen 1, 9, 15, 19 und 25 sowie die Sterne 1 und 7, wie Loterie Romande mitteilte.

16 weitere Millionäre

Die Ziehung machte noch 16 weitere Personen zu neuen Millionären, die je 1,8 Millionen Franken erhalten, nachdem sie die fünf richtigen Zahlen gewählt sowie einen Stern richtig angekreuzt hatten. Einer von ihnen stammt aus der Schweiz, wie es in der Mitteilung heisst.

Die Lotterie Euromillions wird seit 2004 neben der Schweiz auch in Belgien, Frankreich, Grossbritannien, Irland, Luxemburg, Österreich, Portugal und Spanien gespielt. Die Chance, den Jackpot zu knacken, liegt bei eins zu 116 Millionen.

foa/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt