Zum Hauptinhalt springen

Ermittlungen gegen Depardieu wegen Vergewaltigung

Der Star und der russische Pass

Bilder: Depardieu spielt Dominique Strauss-Kahn

Der Schwerpunkt liegt auf Schweinigeleien in Hotelzimmern: Gérard Depardieu in «Welcome to New York».
Mai 2011: Dominique Strauss-Kahn (Depardieu), Chef des Internationalen Währungsfonds, wird in New York verhaftet.
Hoffnungslos überdrehte Streitszenen einer Ehe: Gérard Depardieu und Jacqueline Bisset in «Welcome to New York».
1 / 4

AFP/fal