Zum Hauptinhalt springen

Eiffelturm erstrahlt in belgischen Farben

Nach der Terrorserie in Brüssel zeigen sich bekannte Monumente in Europa als Zeichen der Solidarität mit den Farben der belgischen Flagge.

Ein Zeichen der Solidarität: Der Pariser Effelturm zeigt sich in den belgischen Nationalfarben. (22. März 2016)
Ein Zeichen der Solidarität: Der Pariser Effelturm zeigt sich in den belgischen Nationalfarben. (22. März 2016)
Lionale Bonaventure, AFP
Auch das Brandenburger Tor in Berlin umhüllt sich mit der belgischen Nationalflagge.
Auch das Brandenburger Tor in Berlin umhüllt sich mit der belgischen Nationalflagge.
Markus Schreiber, Keystone
Der Campidoglio in Rom macht ebenfalls mit. Nicht nur in Belgien, sondern in ganz Europa ist die Trauer über die Terroranschläge in Brüssel gross.
Der Campidoglio in Rom macht ebenfalls mit. Nicht nur in Belgien, sondern in ganz Europa ist die Trauer über die Terroranschläge in Brüssel gross.
Giuseppe Lami, Keystone
1 / 3

So leuchten am Dienstagabend unter anderem der Eiffelturm in Paris und das Brandenburger Tor in Berlin in Schwarz, Gelb und Rot. In Rom erstrahlt der Trevi-Brunnen in den belgischen Nationalfarben. Vor der belgischen Botschaft in Berlin legen Menschen Blumen ab und zünden Kerzen an.

«Unsere Gedanken sind in erster Linie bei den Todesopfern, den vielen Verletzten und ihren Familien. Berlin ist in Gedanken bei seiner Partnerstadt Brüssel, mit der wir uns in europäischer Solidarität eng verbunden fühlen», sagte Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller.

Grosse Anteilnahme in Paris

Auch die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo reist am Tag nach den Anschlägen in die belgische Hauptstadt. Sie werde ihrem Brüsseler Kollegen Yvan Mayeur die Beileidsbekundungen der Pariser übermitteln und die U-Bahnstation Maelbeek besuchen.

Bei den Anschlägen auf den Flughafen und die Metrostation Maelbeek in Brüssel kamen offiziellen Angaben zufolge mindestens 31 Menschen ums Leben, mehr als 200 wurden verletzt. Als Urheber bekannte sich wieder die Terrormiliz Islamischer Staat.

SDA/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch