Zum Hauptinhalt springen

... 111 Jahren: Zum ersten Mal Aspirin hergestellt

Am 10. August 1897 hat der deutsche Chemiker Felix Hoffmann erstmals Aspirin hergestellt. Wir sind ihm dankbar: Das Medikament wirkt mitunter schmerzlindernd und fiebersenkend.

Hoffmann war als Chemiker für die Firma Bayer tätig. Am 10. August 1897 gelang ihm erstmals die Entwicklung von stabiler Acetylsalicylsäure (ASS), welche später unter dem Namen Aspirin berühmt wurde. Verschiedene Wirkungen gehen von dem Medikament aus: es wirkt unter anderem schmerzlindernd, fiebersenkend, antirheumatisch und entzündungshemmend. Beteiligt an der Erfindung von Aspirin war Arthur Eichengrün, zu jener Zeit ebenfalls für Bayer tätig. Da er Jude war, wurde er ab 1934 nicht mehr als Miterfinder des Aspirins genannt und stark in seiner Forschungstätigkeit eingeschränkt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch