Der Moment, in dem die Erde bebte

Ein neues Video zeigt das schwere Beben in Nepal und der Himalaja-Region. Die Aufnahmen aus Tibet sind dramatisch.

Dramatische Szenen: Der Moment des Erdbebens, aufgenommen in Tibet.

Ohrenbetäubendes Tosen, schreiende Menschen, überall Staub: Die Aufnahmen eines Überlebenden in Tibet zeugen von der zerstörerischen Gewalt des Erdbebens mit Epizentrum in Nepal, das bislang über 5000 Tote forderte.

Im Video, das BBC am Dienstag publizierte, flüchten Menschen schreiend ins Freie, während Staublawinen von den umliegenden Bergen in Richtung Tal rollen. In der unbekannten Ortschaft, wo die Aufnahmen entstanden, sind Soldaten und Zivilisten zu sehen, die wild gestikulieren. Im Hintergrund sind die Gebäude dem Beben der Stärke 7,8 nicht gewachsen.

Neue Lawine verschüttet weitere Menschen Nach dem Erdbeben vom Samstag löste sich an einer Trekking-Route heute eine weitere Lawine. Diese verschüttete nach ersten Schätzungen rund 250 Menschen, berichtete die Nachrichtenagentur AFP.

Die Lawine sei in Ghodatabela an der beliebten Trekking-Route Langtang ins Tal gerast, sagte ein Behördenvertreter. In der Nähe lag das Zentrum des Bebens vom Samstag, das weite Regionen des Himalaya erschütterte und mehr als 5000 Menschen tötete.

Dass nun weitere 250 Menschen verschüttet wurden, sei eine «vorläufige Schätzung», sagte Behördenvertreter Uddav Prasad Bhattarai. Es sei möglich, dass auch ausländische Touristen betroffen seien. Die Langtang-Route liegt nicht weit von Kathmandu entfernt. Doch gebe es wenig Informationen, weil die Gegend nicht leicht zugänglich und die Kommunikation schwierig sei. Die Rettungsbemühungen seien angelaufen, würden aber vom schlechten Wetter behindert.

Das Beben am Samstag richtete in Nepal schlimme Verwüstungen an. Die Zahl der Toten stieg auf mehr als 5000, nachdem auch abgelegenere Gebiete von Rettungskräften erreicht wurden. Am Mount Everest blieb die Lage weiter unübersichtlich. Auch in dem Bergmassiv war es infolge des Bebens zu Lawinenabgängen gekommen.

spu/AFP

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt