Zum Hauptinhalt springen

Wie der Sierre-Tunnel beim Test abschnitt

Der ADAC organisiert regelmässig Tunneltests in ganz Europa. Der Tunnel auf der A 9 schnitt bei der Sicherheit gut ab – doch in Deutschland würde die Unfallstelle heute anders gebaut.

Blick in den Tunnel bei Siders: Eine der Fluchtnischen.
Blick in den Tunnel bei Siders: Eine der Fluchtnischen.
Keystone

Die jüngste Untersuchung, die den Tunnel nahe Siders berücksichtigt hat, stammt aus dem Jahr 2005, also sechs Jahre nach der Eröffnung des Tunnels. Das Resultat fiel damals mit Gesamtnote «gut» aus. «Der Tunnel hat zwei getrennte Röhren, also keine benachbarten Fahrbahnen mit Gegenverkehr», sagt ADAC-Mitarbeiter Nicolas Adunka, der die Untersuchungen der Tunnel mitbetreut, «er ist gut beleuchtet und verfügt auch über Notgehwege.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.