Zum Hauptinhalt springen

«Brücke ist akut einsturzgefährdet»

Bauingenieur Harry Fehlmann leitet die Untersuchung an der beschädigten Brücke über der A 1. Er geht davon aus, dass die Strecke Richtung Bern länger geschlossen bleibt. Derweil weiss man mehr über die Unfallursache.

Durch Stahlpfeiler soll ein Einsturz der Brücke verhindert werden.
Durch Stahlpfeiler soll ein Einsturz der Brücke verhindert werden.
Keystone/Ennio Leanza
Arbeiter schweissen an der Unfallstelle.
Arbeiter schweissen an der Unfallstelle.
Keystone/Ennio Leanza
Der Verkehr staut sich auf den Landstrassen.
Der Verkehr staut sich auf den Landstrassen.
Erich Schuster, Leserreporter
1 / 22

Sie sind der Bauingenieur, der zur Unfallstelle gerufen wurde. Wie sicher ist die Brücke noch?

Die Brücke ist akut einsturzgefährdet. Sie wurde vor 45 Jahren mit vorfabrizierten Elementen erstellt. Diese sind relativ leicht und dünnwandig. Die Brücke besteht in der Länge aus vier dünnwandigen Hohlkörpern. Der Baggerarm hat diese wie Karton aufgeschlitzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.