Zum Hauptinhalt springen

Bauprojekt im KirchenfeldOprandi muss mit harten Returns rechnen

Der Unternehmer Roberto Oprandi will das Lokal des Tennisclubs Sporting durch ein Mehrfamilienhaus ersetzen. Das Quartier, das ein ähnliches Vorgängerprojekt gebodigt hat, kündigt noch härteren Widerstand an.

Game, Set and… Roberto Oprandi nimmt einen neuen Anlauf, das Sporting-Clubhaus und drei Tennisplätze durch einen Neubau zu ersetzen.
Game, Set and… Roberto Oprandi nimmt einen neuen Anlauf, das Sporting-Clubhaus und drei Tennisplätze durch einen Neubau zu ersetzen.
Foto: Valérie Chételat

Vor drei Jahren versenkte das Verwaltungsgericht das Bauprojekt des Unternehmers Roberto Oprandi an der Kirchenfeldstrasse 70, unterhalb des Thunplatzes in der Stadt Bern. Oprandi wollte das Lokal des Tennisclubs Sporting abreissen und durch den Neubau eines Mehrfamilienhauses mit fünf Wohnungen ersetzen. Zum Projekt gehörten eine Einstellhalle und ein Clubraum für den Tennisclub. Dieser hätte drei seiner acht Tennisplätze verloren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.