Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Krebspatienten in vollen SpitälernOperieren geht nicht – also nochmals Chemotherapie

Hier musste die Onkologieabteilung Betten für die Betreuung von Corona-Patienten abgeben: Ein Spitalangestellter richtet während der zweiten Welle im November 2020 in der Moncucco-Klinik in Lugano eine zusätzliche Intensivstation ein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin