Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ursache für LieferschwierigkeitenOhne diese Kiste gäbe es keinen Welthandel

Die Grössen der Container sind weltweit normiert.

Vor der Erfindung des Einheitscontainers war das Beladen der Schiffe mühsam

Die Transportkosten sanken mit den Containern rasant

Shanghai–Hamburg ist billiger als Hamburg–Zürich

Riesige Mengen werden in Schiffscontainern transportiert

42 Kommentare
Sortieren nach:
    Claire Deneuve

    Bei uns in Montevideo am Frachthafen sieht man sehr viele Container mit der Aufschrift "Hamburg Süd", einer Gesellschaft die 1871 in Hamburg gegründet wurde und seit 1.1.2017 von der Maersk Gruppe mitsamt seinen 105 Frachtschiffen von der Oetker Gruppe gekauft wurde, die von 1955 bis 2016 der Besitzer war.

    Diese Container werden übrigens auch immer mehr als Wohncontainer oder Lagercontainer "zweckentfremdet" indem man sie mit Fenstern, A/C, Küche, sanitären Anlagen aufrüstet.

    Weltweit dürften wohl mittlerweile auch schon einige Mio dieser Container nie mehr in See stechen sondern fix irgendwo installiert sein wie z.B. die Conatainersiedlung in Zürich-Altstetten oder das Headquarter der Freitag Taschen, welche schon früh auf Container als günstige Alternative setzten