Zum Hauptinhalt springen

Vor dem Abstiegsduell zwischen Xamax und ThunNur noch die Tabelle ist dieselbe

Im Februar schien es das Spiel der letzten Chance. Nun ist das Duell der beiden Letztplatzierten Xamax und Thun am Samstag nach fast vier Monaten Pause vielmehr eine Standortbestimmung vor dem ganz grossen Belastungstest.

Grégory Karlen konnte seine Fussverletzung während der Corona-Pause auskurieren und ist wieder einsatzbereit.
Grégory Karlen konnte seine Fussverletzung während der Corona-Pause auskurieren und ist wieder einsatzbereit.
Keystone

Er war die Symbolfigur für den Neuenburger Aufschwung, der grosse Hoffnungsträger auf der Mission Ligaerhalt: Geoffroy Serey Dié. Mit dem Ivorer in seinen Reihen agierte Xamax nach der Winterpause merklich stabiler, und im Umfeld der Neuenburger war die Zuversicht gross, dass der 35-Jährige ein Jahr nachdem er in der Barrage gegen Aarau den entscheidenden Penalty verwertet hatte, Xamax erneut vor dem Abstieg würde retten können. Sein Trainer Joël Magnin sprach davon, dass das Feuer und die Leidenschaft Serey Diés ein entscheidender Faktor sein würden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.