Zum Hauptinhalt springen

Immense Lötschberg-MehrkostenNun fordert die Politik erst recht Antworten

«Fragwürdig» bis «unprofessionell»: Die Rollen der Marti AG, der BLS und des Kantons bei den explodierenden Kosten für die Tunnelsanierung sollen genau untersucht werden.

Die Sanierung des Scheiteltunnels im Lötschberg zieht eine Untersuchung nach sich, weil die Kosten unerwartet höher ausfallen.
Die Sanierung des Scheiteltunnels im Lötschberg zieht eine Untersuchung nach sich, weil die Kosten unerwartet höher ausfallen.
Foto: BLS

Statt 105 mindestens 145 Millionen Franken: Die Sanierung des Lötschberg-Scheiteltunnels kostet plötzlich massiv mehr. Die Marti AG hat den Zuschlag für die Arbeiten 2018 für 89 Millionen Franken erhalten und macht nun massive Mehrkosten geltend. Bei der Ausschreibung sind der BLS offenbar Fehler unterlaufen, die diese Nachforderung möglich machen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.