Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Nein zum JagdgesetzNun beginnt der Streit um den Wolf wieder von vorn

Das Stimmvolk will keine präventive Abschüsse von Wölfen.

«Die Solidarität zwischen Berg und Tal spielt offenbar nicht mehr.»

Markus Ritter, Nationalrat (CVP, SG)

«Ich möchte die Schweiz zusammenhalten. Keine Region darf vergessen werden.»

Simonetta Sommaruga, Bundespräsidentin

«Wir bieten Hand für eine Lösung mit Augenmass. Die Ängste der Bergbevölkerung nehmen wir ernst.»

Martin Bäumle, Nationalrat GLP

Der nächste Konflikt ist absehbar

63 Kommentare
Sortieren nach:
    Jonas Siegenthaler

    Wird der Wolf geschossen - sofortige Streichung aller Subventionen. Oh wie die Bündner und Walliser den Wolf verehren werden....