Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Letzte Fabrik in EuropaNovartis-Tochter Sandoz baut Antibiotika-Herstellung aus

Bei Penicillin in Tablettenform deckt das Werk 75 Prozent der Weltproduktion ab: Sandoz in Kundl, Tirol.

«Antibiotika bilden das Rückgrat der modernen Gesundheitsversorgung und sind der strategische Hauptpfeiler unseres Geschäftes.»

Richard Saynor, Sandoz-Chef
4 Kommentare
Sortieren nach:
    Sacha Meier

    Als Bewunderer Chinas bin ich der Meinung, dass dieser Deal völlig unnötig war. Kommt eine andere Regierung in Österreich an die Macht, der der Sinn etwas weniger nach Staatshilfen steht, werden die Zuschüsse gestrichen und auch der letzte Rest der Antibiotika-Produktion in Europa wird dorthin gehen, wo sie eigentlich hingehört: Nach Asien. Auch sonst waren ja Novartis, Roche & Co. beim Auslagern nicht zimperlich, wie sich jeder selber aufgrund der kilometerlangen (!) Industriebrachen entlang der Kantonsstrasse zwischen Möhlin, Schweizerhalle und Basel überzeugen kann. In unserer modernen, untergehenden, postindustriellen, globalistisch-arbeitsteiligen, neofeudalistischen Konsumdienstleistungsbespassungswirtschaftsgesellschaft sollten wir uns - wie schon im alten Rom - um die wirklich wichtigen Dinge, wie die Forschung in den ökonomischen-, sozial-, rechts- und genderwissenschaftlichen Disziplinen kümmern und die Basisindustrie denen überlassen, die ihre industrieerfahrenen Ingenieure und Fabrikarbeiter noch nicht in der Sozialhilfe und der Frühpensionierung endgelagert haben, sondern in den nächsten Jahrhunderten das Erbe des westlichen MINT-Wissens weiter pflegen werden: Asien mit dem Epizentrum China. Ab 2026 plant China bekanntlich ohnehin, nach der Weltherrschaft zu greifen und wird dann selber bestimmen, wer, was wie macht. Wie schon in vielen afrikanischen Staaten und auch in Australien. Demnächst auch in Taiwan. Und da gibt es heute schon kein Zurück mehr.