Zum Hauptinhalt springen

Baupläne in LangnauNichts mehr für die Bäcker, dafür mehr für die Tiere

Der Mühle Leibundgut fehlt es an Lagermöglichkeiten. Eine neue Halle soll Abhilfe schaffen.

Wenn die neue Halle steht, so können Mühleninhaber Fritz Gerber (l.) und Produktionsleiter Reto Sempach grössere Chargen produzieren.
Wenn die neue Halle steht, so können Mühleninhaber Fritz Gerber (l.) und Produktionsleiter Reto Sempach grössere Chargen produzieren.
Foto: Beat Mathys

Platz ist knapp, und das in zweierlei Hinsicht. Die Mühle Leibundgut AG befindet sich im Langnauer Hinterdorf inmitten von Mehrfamilienhäusern und neben einer Autogarage. Bereits 2011 bauten die damaligen Inhaber eine Lagerhalle auf ihrem Areal. Frei geblieben ist eine Fläche, die heute als Park- und als Umschlagplatz genutzt wird. Hier soll nun eine zweite Lagerhalle entstehen, denn der Futtermühle fehlt es an Lagermöglichkeiten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.