Zum Hauptinhalt springen

Corona-Pause (13)Nicht nur E.T. will nach Hause telefonieren

Das Museum für Kommunikation kommuniziert trotz Krise weiter und führt das Publikum via Facebook durch die Sammlung.

Das Museum für Kommunikation wird seinem Namen gerecht und sendet auch, wenn die Türen geschlossen sind.
Das Museum für Kommunikation wird seinem Namen gerecht und sendet auch, wenn die Türen geschlossen sind.
Bild: Museum für Kommunikation

Die Museen sind geschlossen, doch das Bedürfnis nach Austausch und geistiger Nahrung bleibt. Deshalb hat das Museum für Kommunikation ein «Take-away-Angebot» aufgebaut. Von Dienstag bis Freitag kann jeweils um 13.30 Uhr auf der Facebook-Seite des Museums ein Live-Stream mitverfolgt werden. Dabei präsentieren verschiedene Gastgeber mitten im Museum Objekte und gehen auf die Anregungen der Zuschauer ein. Diese können live kommentieren und Inspirationen für kommende Themen liefern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.