Zum Hauptinhalt springen

VW Touran explodiert beim Tanken

Ein Fahrer eines gasbetriebenen Volkswagens wurde an einer Tankstelle im niedersächsischen Duderstadt schwer verletzt. Aral verzichtet bis auf weiteres auf den Verkauf von Erdgas.

Bereitete dem Autohersteller immer wieder Probleme: Ein VW Touran. (Symbolbild)
Bereitete dem Autohersteller immer wieder Probleme: Ein VW Touran. (Symbolbild)
Wikipedia

Der Vorfall ereignete sich letzte Woche an einer Tankstselle im Deutschen Duderstadt: Ein VW Touran-Fahrer wollte gerade seinen Wagen mit Erdgas tanken, als dieser explodierte. Dies berichtet das «Göttinger Tageblatt». Der Fahrer musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Nun stoppt Aral den Verkauf von Erdgas bis auf weiteres, wie «Focus Online» berichtet. Man sehe sich aus Gründen der Sicherheit zu diesem Schritt gezwungen, so ein Aral-Sprecher. Behörden suchen nun nach den Ursachen der Explosion.

Laut Bericht hatte Volkswagen schon mehrfach erhebliche Probleme mit seinen Erdgas-Modellen. Bereits mehrere Male wurde der VW Touran zurückgerufen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch