Zum Hauptinhalt springen

Darf weg

Das E-Trotti ist ökologisch fragwürdig und steht im Weg rum. Eine Abrechnung.

Ein Gerät mit Coolness-Defizit: E-Trotti.
Ein Gerät mit Coolness-Defizit: E-Trotti.
iStock/bortnikau

Sie suchten die Eidgenossenschaft heim wie ein biblischer Fluch. Sie kamen in kürzester Zeit in rauen Mengen und quasi aus dem Nichts.

E-Trottis. In den letzten zwölf Monaten ploppten sie in fast allen grossen Schweizer Städten auf. Diese wissen nicht, wie ihnen geschieht. Die Stadt Zürich etwa brütet derzeit darüber, wie sie mit den wackligen Batterienträgern künftig umgehen soll. Das Resultat der Analyse ist im Frühling zu erwarten. 2400 Trottis von vier Anbietern stehen mittlerweile in der Stadt herum.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.