Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Merkel ist zu einer Hassfigur geworden wie Hillary Clinton»

Wechsel an der Spitze: Angela Merkel will den CDU-Parteivorsitz abgeben.
Die Kanzlerin gerät zunehmend unter Druck, nachdem die CDU  bei den Wahlen vom Wochenende in Hessen unter dem Landesvorsitzenden Volker Bouffier einbrach.
Angela Merkel ist seit 2005 Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland. Sie gilt als mächtigstes Regierungsoberhaupt Europas; 2015 wurde sie vom Time-Magazin zur Person des Jahres gewählt.
1 / 10
Angela Merkel will bis zum Ende der Legislaturperiode im Amt bleiben, dann aber das Kanzleramt abgeben. Ihre möglichen Nachfolgekandidaten:
ANNEGRET KRAMP-KARRENBAUER: Der 56-jährigen CDU-Generalsekretärin geben viele in der Partei die besten Chancen
DANIEL GÜNTHER: Der 45-jährige Ministerpräsident aus Schleswig-Holstein gilt vor allem für CDU-Anhänger, die sich eher in der politischen Mitte oder sogar eher links einordnen, als Hoffnungsträger.
1 / 6