Neun Gläubige der An'Nur-Moschee kommen vor Gericht

Neun Männer müssen sich vor dem Winterthurer Bezirksgericht verantworten, weil sie zwei Glaubensbrüder angegriffen, bedroht und eingesperrt haben sollen.

Ist mittlerweile geschlossen: Die An'Nur-Moschee (rechtes Gebäude) 2016.

(Bild: Urs Jaudas)

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote
Abonnieren Sie jetzt