Zum Hauptinhalt springen

Dritte Verhaftung nach Attacke in Rapperswil

Bei einem Streit in einem Restaurant sind am Samstagabend drei Mitarbeiter durch Stiche verletzt worden. Ein Ehepaar wurde festgenommen.

Marktgasse in Rapperswil-Jona SG: In einem Restaurant in der Altstadt erlitten drei Mitarbeiter bei einem Streit Schnittverletzungen. (Bild: «20 Minuten»)
Marktgasse in Rapperswil-Jona SG: In einem Restaurant in der Altstadt erlitten drei Mitarbeiter bei einem Streit Schnittverletzungen. (Bild: «20 Minuten»)

In einem Lokal in Rapperswil-Jona kam es am Samstag nach 22.30 Uhr zu einer blutigen Auseinandersetzung. Dabei erlitten drei Angestellte Schnittverletzungen, wie ein Sprecher der Polizei auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA sagte.

Am Montag hat die Polizei einen 30-jähriger Libyer festgenommen. Bereits am Sonntagmorgen verhaftete sie ein Ehepaar, das in Rapperswil-Jona wohnt. Der 33-jährige Schweizer und seine 26-jährige slowakische Ehefrau werden der Tat verdächtigt.

Beim Streit wurde ein 44-jähriger Mann durch Stiche schwer verletzt. Ein 40-Jähriger erlitt mittelschwere Wunden und ein 53-jähriger Angestellter kam mit leichten Verletzungen davon. Sie wurden in ein Spital gebracht.

Bereits zuvor mit Tod gedroht

Der Tathergang war zunächst unklar. Die Polizei leitete eine Fahndung nach einem oder mehreren Tätern ein. Auch die Tatwaffe lag der Polizei zunächst nicht vor, wie der Sprecher sagte.

Die Slowakin ist für die Betreiber keine Unbekannte: Sie hat sich vor ein paar Wochen erfolglos um einen Job im Restaurant bemüht. Laut der Wirtin hat der Ehemann dem Wirt bereits zwei Wochen zuvor mit dem Tod gedroht.

Zwei der Verletzten konnten das Spital inzwischen verlassen, der Wirt befindet sich noch immer in Spitalpflege. Die Polizei sucht nach wie vor Zeugen. Wer die Auseinandersetzung beobachtet hat oder Angaben zu Tätern machen kann, soll sich unter 058 229 49 49 melden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch