«Der Krimipreis ist wie der erste Kuss»

Der mit 5000 Franken dotierte Burgdorfer Krimipreis wurde an den deutschen Autor Holger Karsten Schmidt verliehen. In seinem Krimi beschreibt er die Machenschaften im illegalen Wettmilieu.

Gut gelaunt: Burgdorfs Gemeinderätin Annette Wisler übergibt Holger Karsten Schmidt den Burgdorfer Krimipreis.

(Bild: Marcel Bieri)

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote
Abonnieren Sie jetzt