Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Cup-Protest von Kriens gegen Sion wohl chancenlos

1 / 4
Lionel Messi sichert dem FC Barcelona beim 1:1 in Valencia mit seinem verwandelten Foulpenalty in der 39. Minute einen Punkt. Es war Messis 34. Treffer in dieser Saison in der Meisterschaft. Sechs Minuten zuvor hatte sein argentinischer Landsmann Ever Banega für die Gastgeber zur Führung getroffen. Trotz des zweiten Unentschiedens in dieser Saison liegt der FC Barcelona in der Tabelle weiter klar vor Atlético Madrid und Titelverteidiger Real Madrid.
Der SC Kriens legte nach dem 0:4 im Schweizer Cup gegen den FC Sion Protest ein. Der Grund: Gemäss dem Unterklassigen hätte Sions Verteidiger Adailton (l.) noch eine Spielsperre absitzen müssen. Im Sommer verliess der Brasilianer das Wallis Richtung China und kehrte erst in der Winterpause wieder zurück. Der Protest dürfte keine Chancen auf einen Erfolg haben. Laut dem Schweizerischen Fussball-Verband (SFV) hatte der chinesische Verband beim Transfer von Adailton im Dezember keine offene Suspension gemeldet.
Mit zwei Toren kehrt Mario Balotelli nach 1001 Tagen auf die Serie-A-Bühne zurück. Der Stürmer bescherte Milan fünf Tage nach dem 20-Millionen-Transfer von Manchester City einen 2:1-Heimsieg gegen Udinese. Die Entscheidung fiel erst in der 94. Minute, als der Schiedsrichter einen strengen Penalty pfiff, nachdem Udineses Thomas Heurtaux in die Beine von Stephan El Shaarawy gerutscht war. Balotelli traf mit dem letzten Schuss des Spiels zum Sieg, dank dem Milan erstmals in dieser Saison an Stadtrivale Inter vorbeizog und neu Vierter ist. – Die Tabellenspitze der Serie A: 1. Juventus 23/52. 2. Napoli 23/49. 3. Lazio 23/43. 4. Milan 23/40. 5. Inter 23/40.

si/fal